Zulässige Dateitypen für Dokumentverwaltung konfigurieren#

ADOIT erlaubt den Import und die Verwaltung von externen Dateien in der Datenbank (DMS-Funktionalität). Ist diese Funktionalität deaktiviert, können stattdessen Referenzen auf Dateien im Dateisystem erzeugt werden. Für beide Zwecke können Sie eine Whitelist von Dateierweiterungen definieren. Nur Dateien mit Erweiterungen, die sich in der Whitelist befinden, können hochgeladen oder referenziert werden.

Aus Sicherheitsgründen können standardmäßig nur sehr wenige Dateitypen zu den Whitelists hinzugefügt werden. Um zu konfigurieren, welche Dateitypen zulässig sind, müssen Sie eine Konfigurationsdatei anpassen. Dazu:

  • Öffnen Sie die Datei ADOIT12_0.war im Ordner “<Tomcat Installation>/webapps“ mit einer Komprimierungs-Software. Bearbeiten Sie die Datei WEB-INF/web.xml im Archiv.

  • In den beiden folgenden Abschnitten gibt der Parameter param-value eine kommaseparierte Liste zulässiger Dateitypen an. Fügen Sie nach Bedarf Dateitypen hinzu oder entfernen Sie sie. Speichern Sie danach die Änderungen.

Abschnitt 1:

files</description><param-name>allowedExtensions</param-name><param-value>doc,docx,ppt,pptx,xls,xlsx,csv,txt,pdf,rtf,png,jpg,gif,jpeg,bmp,zip,rar,7z,axr,

<context-param> *<description>Extensions allowed for uploading

xml,bpmn</param-value>* </context-param> ::: Abschnitt 2: :::title :::

<servlet>

<servlet-name>View Upload Servlet</servlet-name>

<servlet-class>com.boc.axw.core.upload.ViewUploadServlet</servlet-class>

<init-param>

<param-name>allowedExtensions</param-name>

<param-value>doc,docx,ppt,pptx,xls,xlsx,csv,txt,pdf,rtf,png,jpg,gif,jpeg,bmp,zip,rar,7z,axr, xml,bpmn</param-value>

</init-param>

...

</servlet> :::

important

Die ADOIT Webapplikation, die auf dem Web-Server läuft, muss neu gestartet werden, wenn diese Einstellungen verändert werden. Ansonsten werden die Änderungen nicht wirksam.