ADOIT unbeaufsichtigt installieren#

Bei der parametrisierten oder unbeaufsichtigten Installation von ADOIT wird der Installations-Wizard nicht verwendet. Um eine unbeaufsichtigte Installation zu starten, öffnen Sie die Befehlskonsole, navigieren Sie zum Installationsverzeichnis und geben Sie msiexec ein. Ein Unterstützungsdialog zur Benutzung von msiexec erscheint.

Syntax und Installations-Parameter sind wie folgt zu verwenden:

Msiexec /i <MSI Package> /qn INSTALLDIR=<Installationsverzeichnis>

ADDLOCAL=<Features> ALLUSERS=2 /l*v <Log-File> TRANSFORMS=English.mst

Die Installations-Parameter:

  • INSTALLDIR

    Definiert den Zielordner der Installation. Standardmäßig auf "%PROGRAMFILES%\BOC\ADOIT 12.0".

  • ADDLOCAL

    Dieser Parameter kann verwendet werden, um eine Liste der zu installierenden Komponenten anzugeben. Standardmäßig werden alle Komponenten installiert. Folgende Komponenten sind verfügbar: CORE (die technische Basis-Komponente von ADOIT, muss installiert werden), AMWS (Modellierungs-Tool), AAWS (Administrations-Tool) und ALL (Alle Komponenten werden installiert).

    Statt alle Komponenten aufzulisten, können mit ALL (ADDLOCAL=ALL) sämtliche angeführte Komponenten installiert werden.

  • ALLUSERS

    Dieser Parameter definiert, ob Startmenü-Einträge für alle Benutzer oder nur für den aktuellen Benutzer erstellt werden. Wenn der Parameter auf "2" gesetzt ist (ALLUSERS=2), werden die Einträge für alle Benutzer erstellt (sofern der aktuelle Benutzer Administratoren-Rechte auf dem Computer hat), ansonsten nur für den aktuellen Benutzer.

  • /l*v <Log-Datei>

    Definiert den Zielordner der Log-Datei.

  • /qn

    Blendet das grafische Interface für die Installation aus und unterdrückt Bestätigungsmeldungen für den Anwender.

  • /qb

    Zeigt einen Balken für den Fortschritt der Installation anstatt dem kompletten Interface und unterdrückt Bestätigungsmeldungen für den Anwender.

  • TRANSFORMS

    Dieser Parameter definiert, in welcher Sprache die Startmenü-Einträge erstellt werden. Mögliche Werte sind alle .mst-Dateien im Ordner „02 Rich Client“ auf dem Installationsmedium, z.B. English.mst (TRANSFORMS = English.mst) und German.mst (TRANSFORMS = German.mst).

Alle Parameter sind optional und können in beliebiger Kombination verwendet werden.

Beispiele für die parametrisierte Installation:

  • msiexec /i "ADOIT 12.0.msi" /qn

    Eine Standard-Installation ohne grafisches Interface und ohne Log-Datei.

  • msiexec /i "ADOIT 12.0.msi" /qn ADDLOCAL=ALL ALLUSERS=2

    Alle Features werden für alle Nutzer installiert, ohne grafisches Interface und ohne Log-Datei.