Zum Hauptinhalt springen
Version: 11.0

ADONIS NP 11.0 Web-Client auf einer Maschine mehrfach ausführen

Sie müssen einige Anpassungen vornehmen, um den ADONIS NP 11.0 Web-Client mehrfach auf der gleichen Maschine auszuführen. Mit Hilfe dieses Szenarios können Sie beispielsweise gleichzeitig Zugriff auf verschiedene Anwendungsbibliotheken bereitstellen.

note

Die nachfolgend beschriebenen Schritte sind NICHT notwendig, wenn Sie

  • verschiedene Versionen des ADONIS NP Web-Clients (z.B. ADONIS NP 10.0 und ADONIS NP 11.0) oder

  • Web-Client Installationen von verschiedenen BOC Management Office-Produkten

auf der gleichen Maschine ausführen möchten. Eine ausreichende Separation dieser Instanzen ist von vorneherein gewährleistet.

Stoppen Sie den Apache Tomcat Web-Server, bevor Sie loslegen.

ADONIS NP 11.0 neu bereitstellen

Sie können nicht mehrere Instanzen des ADONIS NP 11.0 Web-Clients aus demselben Installationsverzeichnis ausführen. Deshalb:

  • Kopieren Sie das gesamte ADONIS NP 11.0 Installationsverzeichnis in einen neuen Ordner.

Als nächstes wird die kopierte Instanz von ADONIS NP 11.0 angepasst, damit Sie auf der gleichen Maschine wie die ursprüngliche Instanz laufen kann. Führen Sie dazu die folgenden Schritte aus:

Adaptieren Sie den Applikations-Server

Die Konfiguration des ADONIS NP Applikations-Servers muss adaptiert werden:

  • Öffnen Sie die Konfigurations-Datei server.conf im Ordner "<ADONIS NP installation>/conf".

Passen Sie folgende Parameter an:

  • ports

    Tragen Sie einen eindeutigen Port für jeden ADONIS NP Applikations-Server ein. Bei Load Balancing Szenarien tragen Sie einen Port für jeden aworker-Prozess ein, der von einem ADONIS NP Applikations-Server gestartet werden soll.

  • service.name

    Der Name, unter dem der ADONIS NP Applikations-Server als Windows Service installiert ist. Geben Sie hier einen eindeutigen Service-Namen ein.

  • service.display_name

    Der Anzeigename wird z.B. im Dienststeuerungs-Manager verwendet, um dem Benutzer einen lesbaren, beschreibenden Namen für den Service anzuzeigen. Geben Sie hier einen eindeutigen Anzeigenamen ein.

  • service.description

    Die Servicebeschreibung wird verwendet, um den Zweck des installierten Service für den Benutzer zu beschreiben. Geben Sie eine eindeutige Servicebeschreibung ein.

Applikations-Server als Service installieren

Stellen Sie sicher, dass jeder ADONIS NP Applikations-Server unter einem eigenen Windows Benutzerkonto läuft.

  • Öffnen Sie die Windows Eingabeaufforderung und navigieren Sie zum Ordner "<ADONIS NP Installation>". Beachten Sie dabei, dass der installierende Benutzer Administratoren-Rechte auf dem Ziel-System haben muss.

  • Geben Sie den Befehl aserver.exe -i [-u username -pw password] ein, um das Windows Service zu installieren und gleichzeitig einen Benutzer zuzuweisen, unter dem der Service läuft.

ADONIS NP Web-Client installieren

Als nächstes müssen Sie eine Kopie der ADONIS NP 11.0 Webapplikation für den Apache Tomcat Web-Server bereitstellen:

  • Benennen Sie das Web Application Archive ADONISNP11_0.war um, bevor sie es in den Ordner “<Tomcat installation>/webapps“ kopieren.

Apache Tomcat Web Server adaptieren

Passen Sie die Einstellungen für den Login-Vorgang auf Seiten des Web-Servers an.

  • Öffnen Sie die Datei ADONISNP11_0.war im Ordner “<Tomcat Installation>/webapps“ mit einer Komprimierungs-Software. Bearbeiten Sie die Datei adoxx_web.properties im Archiv. Speichern Sie danach die Änderungen.

Passen Sie folgende Parameter an:

  • aservers

    Tragen Sie den Port ein, den Sie vorher in der Datei server.conf für den ADONIS NP Applikations-Server festgelegt haben.

Konfiguratieren Sie jetzt die log4j Logging-Komponente, damit die Anwendungsmeldungen der ADONIS NP 11.0 Web-Anwendungen in verschiedene Dateien geloggt werden:

  • Öffnen Sie die Datei ADONISNP11_0.war im Ordner “<Tomcat Installation>/webapps“ mit einer Komprimierungs-Software. Bearbeiten Sie die Datei WEB-INF/classes/log4j.properties im Archiv.

  • Benennen Sie alle Vorkommnisse von ADONISNP11_0 und ADONIS NP 11.0 um. Speichern Sie danach die Änderungen.

Fertig! Jetzt können Sie die Services starten und die Web-Clients verwenden.