Zum Hauptinhalt springen
Version: 12.0

Nächtlichen Neustart von Aworker-Prozessen Planen

Standardmäßig werden die Aworker-Prozesse des ADONIS-Applikationsservers jeden Abend um 00:00 Uhr Ortszeit automatisch neu gestartet. Diese Neustarts führen dazu, dass alle aktiven Benutzersitzungen verloren gehen.

Regelmäßige Neustarts sind notwendig, um Speicherfragmentierung zu vermeiden. Speicherfragmentierung kann im Lauf der Zeit eine Leistungsverschlechterung verursachen und im schlimmsten Fall zu einem Absturz des ADONIS-Applikationsservers durch unzureichenden Speicher führen. Das empfohlene Intervall für Neustarts hängt von der Verwendung des ADONIS-Applikationsservers ab. Als Faustregel gilt, dass der Neustart täglich ausgeführt werden sollte.

Um den nächtlichen Neustart genauer zu planen:

  1. Navigieren Sie zum Ordner “<ADONIS Installation\conf>”.

  2. Öffnen Sie die Datei adoxx.conf in einem Editor und scrollen Sie ganz nach unten.

  3. Passen Sie folgende Parameter an, um den Zeitplan festzulegen:

    • SERVER_AUTO_CLEANUP: Fügen Sie am Beginn dieser Zeile das Zeichen # hinzu, um den nächtlichen Neustart der Aworker-Prozesse zu deaktivieren. Tun Sie dies nur, wenn Sie von einem BOC-Mitarbeiter dazu aufgefordert werden.

    • SERVER_AUTO_CLEANUP_DAY: Legen Sie fest, an welchen Wochentagen der Neustart durchgeführt werden soll (1 - Montag, 2 - Dienstag etc.).

    • SERVER_AUTO_CLEANUP_TIME: Geben Sie den Zeitpunkt an, an dem die Aworker-Prozesse neu gestartet werden (hh:mm).

Der ADONIS-Applikationsserver muss neu gestartet werden, damit die Änderungen wirksam werden. Danach wird der Neustart zu den angegebenen Zeitpunkten ausgeführt.