Zum Hauptinhalt springen
Version: 12.0

Modelle & Objekte filtern

ADONIS enthält einen Filtermechanismus, der Ihnen erlaubt, die Sichtbarkeit von Modellen und Objekten zu steuern:

Statusfilter beim Szenariowechsel zurücksetzen

Ihre Einstellungen für den Statusfilter bleiben so lange wirksam, bis Sie zu einem anderen Szenario wechseln. Die Filtereinstellungen werden im Hintergrund gespeichert und bei der Rückkehr zum ur-sprünglichen Anwendungsszenario erneut angewendet.

Modelle und Objekte nach Status filtern#

Abhängig von der Konfiguration der Freigabeworkflows in ADONIS können Modelle und Objekte unterschiedliche Status haben. Der Statusfilter ermöglicht das Filtern von Modellen und Objekten nach diesen Status. Modelle und Objekte, die nicht den Filterkriterien entsprechen, werden aus dem Explorer, Dashboards, Sichten, etc. ausgeblendet.

Wenn der Filter deaktiviert wird, werden wieder alle Modelle und Objekte eingeblendet.

Beispiel

Sie können ADONIS so filtern, dass nur versionierte Modelle im Status "Freigegeben" (Symbol ) angezeigt werden. Alle anderen Modelle sind ausgeblendet und können wieder angezeigt werden, wenn der Statusfilter entfernt wird.

Gefilterte Modell- und Objekttypen

Der Statusfilter wertet nur Modell- und Objekttypen mit einem Status aus, der von einem Freigabeworkflow gesetzt wird:

  • Modell-Freigabeworkflow

    Der Statusfilter wirkt sich auf Geschäftsprozessdiagramme, Prozesslandkarten und Prozesse aus.

  • Dokument-Freigabeworkflow

    Der Statusfilter wirkt sich auf Dokumente aus.

Sonderfall: Status "In Bearbeitung" ausblenden

Wenn Sie den Status "In Bearbeitung" (Symbol ) ausblenden, ist das Erstellen von neuen Instanzen der nun ausgeblendeten Modell- und Objekttypen nicht möglich. Alle anderen Modell- und Objekttypen sind von dieser Einschränkung nicht betroffen.

note

Die Attribute, die für den Statusfilter ausgewertet werden, unterscheiden sich je nach Anwendungsbibliothek und Produktkonfiguration. In der ADONIS BPMS-Anwendungsbibliothek evaluiert der Statusfilter das Attribut Status. Dieses Attribut befindet sich im Notebook-Kapitel "Änderungshistorie".

Statusfilter aktivieren#

Um den Statusfilter zu aktivieren:

 Statusfilter

  1. Klicken Sie auf die Filter Schaltfläche , und klicken Sie dann auf Statusfilter (1).

  2. Klicken Sie auf die Statustypen, die in ADONIS angezeigt werden sollen (2).

  3. Klicken Sie auf Übernehmen (3). Nur versionierte Modelle und Objekte mit passendem Status werden jetzt angezeigt.

Optional können Sie auch:

Statustypen#

Jeder Statustyp bündelt bestimmte Status im Freigabeworkflow:

  • In Bearbeitung

    Auswählen, um Arbeitsversionen von Modelle und Objekte anzuzeigen.

  • In Prüfung

    Auswählen, um Modelle und Objekte anzuzeigen, die gerade überprüft werden.

  • Freigegeben

    Auswählen, um Modelle und Objekte anzuzeigen, die freigegeben sind (freigegeben, gültig etc.).

  • Archiviert

    Auswählen, um archivierte Modelle und Objekte anzuzeigen.

Erweiterte Ansicht#

In der erweiterten Ansicht können Sie detailliert festlegen, welche Status angezeigt werden (anstelle von Statustypen). Dazu:

 Statusfilter - Erweiterte Ansicht

  1. Wählen Sie in der Tabelle die Status aus, die angezeigt werden sollen (1).

  2. Klicken Sie auf Übernehmen (2).

Nur versionierte Modelle und Objekte mit passendem Status werden jetzt angezeigt.