Zum Hauptinhalt springen
Version: 16.0-preview

Bibliothekenverwaltung

Die Seite Bibliothekenverwaltung gibt Ihnen weitreichende Kontrolle über Ihre ADONIS Bibliothek. Über diese Seite haben Sie Zugriff auf eine Reihe von Werkzeugen und Funktionen, mit denen Sie Bibliotheken exportieren oder aktualisieren sowie Metamodell-Übersetzungen verwalten können.

Die Seite Bibliothekenverwaltung zeigt die ADONIS Bibliothek und die darin enthaltenen Repositorys an.

Bibliotheken verwalten

Eine Bibliothek ist ein elementarer Bestandteil jeder ADONIS-Produktkonfiguration. In ihr werden Modelltypen, Objekttypen, Konnektortypen, Attribute und vieles mehr festgelegt. Bibliotheken haben Repositorys, die den Benutzern zugewiesen werden. In diesen werden die Modelle und Objekte organisiert und verwaltet.

Bibliothek exportieren

Sie können eine Bibliothek exportieren, um sie als Backup zu sichern oder um sie mit anderen zu teilen.

So exportieren Sie die aktive Bibliothek:

  1. Wechseln Sie zu Bibliothekenverwaltung > Weitere Optionen, und klicken Sie dann auf Bibiliothek exportieren.

  2. Wählen Sie in der Liste Sprachen exportieren aus, ob die Bibliothek mit allen verfügbaren Sprachen oder nur mit einer bestimmten Sprache exportiert werden soll .

  3. Klicken Sie auf Exportieren. Die Bibliothek wird exportiert.

Wenn der Export abgeschlossen ist, wird eine Erfolgsmeldung angezeigt. Schließen Sie die Meldung, um den Vorgang abzuschließen.

Bibliothek aktualisieren

Mit dieser Funktion können Sie für eine gespeicherte Bibliothek ein Update auf eine neuere Version durchführen.

So aktualisieren Sie die aktive Bibliothek:

  1. Wechseln Sie zu Bibliothekenverwaltung > Weitere Optionen, und klicken Sie dann auf Bibiliothek aktualisieren.

  2. Klicken Sie auf Durchsuchen und wählen Sie die Datei aus, die Sie importieren möchten. Sie können auch eine Datei von Ihrem Computer in den Bereich Ziehen Sie Dateien zum Hochladen hierher und legen Sie sie dort ab ziehen.

  3. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen Komponenteneinstellungen importieren, um Ihre Komponenteneinstellungen in ADONIS mit denen in der Importdatei zu überschreiben und Ihre Modifikationen zu verlieren, oder deaktivieren Sie es, damit Ihre aktuellen Komponenteneinstellungen erhalten bleiben.

  4. Klicken Sie auf Importieren. Wenn Sie zum Fortfahren aufgefordert werden, klicken Sie auf Ja. Die Bibliothek wird aktualisiert.

Wenn die Aktualisierung abgeschlossen ist, wird eine Erfolgsmeldung angezeigt. Schließen Sie die Meldung, um den Vorgang abzuschließen.

Hinweis

Die Primärsprache wird während der Bibliotheksaktualisierung nicht geändert, auch wenn die neue Version eine andere Primärsprache als die Bibliothek in der Datenbank hat.

Bibliothek umbenennen

So weisen Sie einer Bibliothek einen neuen Namen zu:

  1. Wechseln Sie zur Seite Bibliothekenverwaltung

  2. Klicken Sie rechts neben der Bibliothek auf Mehr und dann auf Bibliothek umbenennen.

  3. Geben Sie den neuen Namen ein und klicken Sie auf OK. Die Bibliothek wird umbenannt.

Wenn die Umbenennung abgeschlossen ist, wird eine Erfolgsmeldung angezeigt. Schließen Sie die Meldung, um den Vorgang abzuschließen.

Bibliotheks-ID kopieren

So kopieren Sie die ID der Anwendungsbibliothek in die Zwischenablage:

  1. Wechseln Sie zur Seite Bibliothekenverwaltung

  2. Klicken Sie rechts neben der Bibliothek auf Mehr und dann auf Bibliotheks-ID kopieren.

Eine Erfolgsmeldung wird angezeigt.

Namen kopieren

So kopieren Sie den sprachunabhängigen Namen der Anwendungsbibliothek in die Zwischenablage:

  1. Wechseln Sie zur Seite Bibliothekenverwaltung

  2. Klicken Sie rechts neben der Bibliothek auf Mehr und dann auf Namen kopieren.

Eine Erfolgsmeldung wird angezeigt.

Bibliothek überprüfen

Eine erfolgreiche Bibliothek wird oft über viele Jahre kontinuierlich weiterentwickelt. Dabei können sich aber mit wachsender Größe und Komplexität Probleme einnisten, die oft auf den ersten Blick nicht erkennbar sind. Die Funktion Bibliotheksprüfung ermöglicht es, diese Probleme aufzuspüren.

So überprüfen Sie eine Bibliothek:

  1. Wechseln Sie zu Bibliothekenverwaltung > Weitere Optionen, und klicken Sie dann auf Bibliotheksprüfung .

Eine nach Komponenten gruppierte Liste wird angezeigt, mit Laufzeitfehlern, Fehlern, Warnungen und Informationen. Erweitern Sie die Hierarchie aus Komponenten und Einträgen, um die gesuchte Nachricht zu finden, oder verwenden Sie die Filteroptionen oben in den Spalten, um die Ergebnisse nach Ihren Kriterien einzugrenzen.

Mehrsprachigkeit verwalten

Die Textressourcen des Metamodells lassen sich in alle in der Bibliothek aktivierten Sprachen übersetzen. Diese Metamodell-Übersetzungen können auf der Seite Bibliothekenverwaltung importiert und exportiert werden.

Übersetzung importieren

Dieses Verfahren ermöglicht den Import von Textressourcen des Metamodells, die in einer XML-Datei abgespeichert wurden, in die ADONIS Datenbank:

So importieren Sie eine Übersetzung:

  1. Wechseln Sie zu Bibliothekenverwaltung > Weitere Optionen, und klicken Sie dann auf Übersetzung importieren.

  2. Klicken Sie auf Durchsuchen und wählen Sie die Datei aus, die Sie importieren möchten. Sie können auch eine Datei von Ihrem Computer in den Bereich Ziehen Sie Dateien zum Hochladen hierher und legen Sie sie dort ab ziehen.

  3. Klicken Sie auf Importieren. Wenn Sie zum Fortfahren aufgefordert werden, klicken Sie auf Ja. Die Übersetzung wird importiert.

Wenn der Import abgeschlossen ist, wird eine Erfolgsmeldung angezeigt. Schließen Sie die Meldung, um den Vorgang abzuschließen.

Übersetzung exportieren

Dieses Verfahren ermöglicht den Export von Textressourcen des Metamodells in eine XML-Datei.

So exportieren Sie eine Übersetzung:

  1. Wechseln Sie zu Bibliothekenverwaltung > Weitere Optionen, und klicken Sie dann auf Übersetzung exportieren.

  2. Wählen Sie die Basissprache aus, d.h. die Quellsprache für die Übersetzung.

  3. Wählen Sie in der Liste Sprachen exportieren die Sprachen aus, die Sie exportieren möchten.

  4. Optional: Wählen Sie Filter aktivieren aus, um nur potenzielle Übersetzungskandidaten zu exportieren: Der Inhalt in der Zielsprache ist älter als der Text in der Quellsprache. Welche Sprache als Quellsprache behandelt wird, hängt von der Auswahl der Basissprache ab (siehe oben).

  5. Optional: Wählen Sie Timestamp anwenden und ein Datum aus, um die Ergebnisse weiter einzugrenzen, wenn Filter aktivieren ausgewählt ist: Es werden nur Übersetzungskandidaten exportiert, bei denen der Text in der Quellsprache nach dem gewählten Datum bearbeitet wurde.

  6. Klicken Sie auf Exportieren. Die Übersetzung wird exportiert.

Wenn der Export abgeschlossen ist, wird eine Erfolgsmeldung angezeigt. Schließen Sie die Meldung, um den Vorgang abzuschließen.